Foto: Jan Scheffler Trotz der Ausschilderung als Horstschutzzone näherten sich diese Wanderer möglicherweise unbewusst dem Brutplatz der geschützten Wanderfalken bis auf wenige Meter. Die Vögel nehmen Menschen, die sich von oberhalb des Horstes nähern als größere Gefahr für den Brutplatz wahr, als Wanderer, die sich am Fuß des Felsens annähern.

Erneut weniger junge Wanderfalken im Nationalpark ausgeflogen

04.10.2021: Besucherdruck besonders für felsbrütende Vogelarten kritisch Nachdem die Bruterfolge der Wanderfalken im besucherarmen Coronajahr 2020 angestiegen sind, musste 2021 wieder ein Rückgang im Nationalpark…

Read Article →
Bildunterschrift: Foto: Hanspeter Mayr Im Gebiet des Nationalparks haben Mitarbeiter der Verwaltung an allen 400 Wegweisern und Infotafeln vierstellige Standortnummern angebracht. Im Notfall kann die Rettungsleitstelle den genauen Standort von Verletzten anhand dieser Nummern ermitteln und die Einsatzkräfte entsprechend informieren.

Weiterhin Warnung vor umbrechenden Bäumen – Im Notfall die Rettungspunkte im Nationalpark nutzen

29.09.21: Die umfangreichen Arbeiten zum Freischneiden der Wander- und Rettungswege im Nationalpark sind weit vorangeschritten und dauern weiter an. In den vergangenen Monaten waren bis…

Read Article →
Foto: Archiv Nationalparkverwaltung Verkehrssicherungsfragen entlang von Rettungswegen zählen zu den wichtigen Aufgaben der neuen Leiterin des Nationalparkreviers Schmilka Catja Geyer. Hier spricht sie mit einer Spezialfirma am Reitsteig die Einzelheiten einer bevorstehenden Maßnahme ab. Parallel hierzu ist sie die neue Leiterin der Nationalparkwacht.

Nationalparkwacht hat neue Leiterin

09.09.2021: Seit kurzem ist Catja Geyer in der Nationalparkverwaltung für die Leitung der Einsätze der Nationalparkwacht verantwortlich. Zusätzlich leitet sie das Nationalparkrevier Schmilka. Die gebürtige…

Read Article →
Umweltminister sind sich einig: Das Naturerlebnis der Kahnfahrt auf der Oberen Schleuse soll auch weiterhin möglich sein.

SMEKUL: Umweltminister Günther und Tschechiens VizeUmweltminister Smrž verabreden Lösung für Befahrung der Kirnitzschklamm

03.09.2021: Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) Sachsens Umweltminister Wolfram Günther und der tschechische VizeUmweltminister Vladislav Smrž haben am Donnerstag…

Read Article →
24. Naturmarkt Sächsische Schweiz – besonders geeignet für Fahrradfahrer

24. Naturmarkt Sächsische Schweiz – besonders geeignet für Fahrradfahrer

01.09.2021: Endlich findet wieder der Naturmarkt Sächsische Schweiz in Stadt Wehlen am Sonntag, den 05.09. statt. Die Veranstalter Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz, Stadtverwaltung Stadt Wehlen und…

Read Article →
Bildunterschrift: Foto: A. Schöntag Der Filialdirektor der Commerzbank Pirna und Dresden-Leuben, Stefan Luhn (M.) legt letzte Hand an bei dem Umbauprojekt Schafstall zu Erlebnisstation der Commerzbankpraktikanten Clara, Emma, Magda und Hannes. Mit Hilfe eines Models bringt er Tierspuren ein, um künftig Kinder und Jugendliche für Natur- und Umweltthemen zu begeistern. Umweltbildungsleiterin Margitta Jendrzejewski (l.) ist dankbar für die langjährige Unterstützung der Commerzbank und die immer wieder neuen Impulse der jungen Umweltexperten.

Commerzbank-Praktikant*innen gestalten ehemaligen Schafstall zu neuer Erlebnisstation um

19.08.2021: Am 18. August traf der Filialdirektor der Commerzbank Pirna und Dresden-Leuben, Stefan Luhn, vier der fünf Commerzbank-Pratikant*innen des Nationalparks Sächsische Schweiz an der Sellnitz,…

Read Article →
Foto: Ulf Zimmermann Dank des relativ kompakten Spezialbaggers mit Greifer und Sägeaggregat, konnten auch auf schmalen Abschnitten des Malerwegs und anderenorts Wanderwegen umgebrochene Bäume entfernt werden. Die wichtigste Besonderheit für diesen Einsatz ist die extrem geschützte Kabine, die den Fahrer auch dann schützt, wenn eine ausgewachsen Fichte darauf fällt. Die extrem hohe Baumbruchgefahr ist der Grund, warum Waldarbeiter hier nicht freischneiden können.

Malerweg und weitere Wanderwege dank Spezialtechnik momentan wieder passierbar – Baumsturzgefahr bleibt jedoch bestehen

12.09.2021: Der Malerweg und einige weitere beliebte Wanderwege im Nationalpark Sächsische Schweiz sind wieder passierbar. Nachdem ein speziell für komplizierte Fälleinsätze konstruierter Schreitbagger umgebrochene Fichten…

Read Article →
Foto: Hanspeter Mayr Klein, stark, geländegängig und besonders geschützt ist der Schreitbagger einer Spezialfirma aus Nordrhein-Westfalen, der zur Zeit testweise einige unpassierbare Wege im Nationalpark freischneidet. Nach dem Test wird entschieden, ob die Maschine weiter sinnvoll und naturschutzfachlich vertretbar zu diesem Zweck eingesetzt werden kann.

Nationalparkverwaltung testet Spezialtechnik zum Freischneiden unpassierbarer Wege

06.08.2021: Ein Spezialunternehmen aus Nordrhein-Westfalen testet derzeit, ob mit dem Schreitbagger Kaiser S12 eine Möglichkeit zum Freischneiden von unpassierbaren Wegen besteht. Das teure Spezialgerät ist…

Read Article →
Grafik: AVANGA Dank ihrer extrem guten Sinnesleistungen nehmen viele Tierarten Menschen viel früher wahr als wir das für möglich halten würden. Sie flüchten dennoch nicht, wenn Wanderer immer verlässlich nur das gekennzeichnete Wegenetz benutzen. Jede Abweichen davon führt jedoch zu Verunsicherung, Flucht und verringert die Eignung des Nationalparks als Lebensraum für geschützte Tierarten.

„Jenseits der Wege ist Tierland“ – Nationalpark wirbt mit Video für rücksichtsvolles Verhalten beim Wandern

27.07.2021: Mit dem aktuellen Videoclip «Jenseits der Wege ist Tierland» zeigt die Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz, warum es so wichtig ist, beim Wandern auf den gekennzeichneten…

Read Article →
„Ein Pilzbefall an den stehenden abgestorbenen Bäumen ist ein sicheres Alarmsignal.“ so Zimmermann. „Hier ist die Zersetzung des Holzes schon weit fortgeschritten und damit die Bruchgefahr dramatisch erhöht. Der Besucher sollte diese Wegeabschnitte besser meiden und alternative Routen wählen.“

Nationalpark wirbt per Video für Verständnis zur aktuellen Waldentwicklung und Begehbarkeit der Wege

02.07.2021: Unter dem Titel „Wald im Umbruch im Nationalpark Sächsische Schweiz – Naturerlebnis bleibt weiterhin möglich“ stellt die Nationalparkverwaltung heute ein Video online, in dem…

Read Article →

Diese Webseite verwendet Cookies, um Besucherzugriffe statistisch auszuwerten. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen