Waldhusche Hinterhermsdorf

Eingang zur Waldhusche

Einer der Eingänge zur Waldhusche.

Was ist eigentlich eine Waldhusche?
Oder ein Holzriese?
Was bedeutet Wildverbiss?
Wie funktioniert Naturverjüngung?
Wozu wurden früher Wildzäune gebaut?
Und was ist ein Pflanzkamp?

Antworten darauf erhalten Sie im 66 Hektar großen Ausstellungs- und Erlebnisgelände Waldhusche in Hinterhermsdorf. Kinder und Erwachsene können hier praktischen Anschauungsunterricht erleben: Gehen Sie auf Entdeckungstour durch das waldgeschichtliche Freigelände Waldhusche, begeben Sie sich auf eine aktive Bildungsreise durch den Wald, vor allem mit Ihren Kindern! Viel Überraschendes und Neues wird Ihnen bei den Mitmachangeboten der Stationen begegnen, aber ebenso wird die historische Waldarbeit dargestellt und nachdenkenswerte Vorstellungen künftiger Waldnutzung veranschaulicht. Besonders für Kinder eignet sich das Freigelände ausgezeichnet zur „aktiven Walderkundung“.

Außerdem befinden sich in der Waldhusche zwei Infostellen des Nationalparks: das Beizehaus und die Blockscheune.

Vier vernetzte Themenwege verbinden imposante Anlagen der historischen Forstwirtschaft mit aktiven Spielelementen und Stationen zum puren Naturgenuss. Natürlich haben wir dabei besonderes an Familien mit Kindern gedacht.

Karte der Waldhusche

Karte des Freigeländes Waldhusche mit den vier Themenwegen

Die einzelnen Themenwege weisen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade auf, ein Teil ist rollstuhlgerecht hergerichtet.

Sie finden in der Waldhusche u.a. den

Waldkundeweg

Waldkundeweg-rechts-EIm Nationalpark bleibt die Natur weitgehend sich selbst überlassen. Auf knapp der Hälfte der Fläche greift die Nationalparkverwaltung noch ein, um den Wald naturnäher zu gestalten. Wie das geschieht, wird auf den Stationen dieses Weges erläutert.

Entdecken Sie Althergebrachtes auf dem

Historischen Waldnutzungsweg

Waldnutzungsweg-rechts-EWie haben die Menschen früher den Wald genutzt? Welche existenzielle Bedeutung hatte der Wald für sie? Staunen Sie über die Vielfalt der früher im Wald gewonnenen Produkte.

Schlendern Sie entspannt auf dem

Naturgenussweg

Naturgenussweg-rechts-EHier werden Sie nicht nur eingeladen zu einem Spaziergang mit besonders ansprechenden Aussichten – dieser Weg ist wirklich ein Entdeckungsweg der Naturschönheiten!

Erkunden Sie mutig den

Waldabenteuerweg

Waldabenteuerweg-rechts-Hier erleben vor allem Kinder so manche Überraschung – mit vielen Waldspielstationen!

Öffnungszeiten Waldhusche: Keine, denn das Gelände ist frei zugänglich.

Empfehlung: Besondere Führungen gestalten der Nationalparkrevierleiter Matthias Protze oder Kris Zimmer und Frank Strohbach von der Nationalparkwacht durch die Waldhusche. Sie sind eingeladen, auf der Wanderung einen spannenden Rundgang zu speziellen Waldthemen zu erleben. Die Führung bieten wir Ihnen kostenlos an. Anmeldungen dazu nimmt Matthias Protze unter 0173 / 3796451 entgegen sowie das Haus des Gastes in Hinterhermsdorf unter 035974 / 5210.

Anreise: Von Bad Schandau durch das Kirnitzschtal oder von Sebnitz kommend, gelangen Sie nach Hinterhermsdorf. Im Ort halten Sie sich rechts in Richtung Obere Schleuse zum Parkplatz an der Buchenparkhalle. Dort befindet sich der Haupteingang.