Fahrtziel Natur

Lust auf einen Kurzurlaub in der Schweiz? Mit etwas Knobelei und Glück können Sie als Einwohner der Sächsischen Schweiz gewinnen: 2016 schreibt die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit dem Schweizer Nationalpark ein Quiz aus. Hier gelangen Sie zu den Fragen und weiteren Details. Einsendeschluss ist der 30. Juli 2016.

                  

FZN_komplett_2016

Fahrtziel Natur engagiert sich seit 2001 für nachhaltigen Tourismus. Es handelt sich um eine Kooperation, die gemeinsam von den drei Umweltverbänden BUND, NABU und VCD sowie der Deutschen Bahn getragen wird, und die herausragende Naturlandschaften deutschlandweit präsentiert. Fahrtziel Natur möchte die Besucher besser auf örtliche ÖPNV-Angebote aufmerksam machen und überzeugen, dass Busse und Bahnen die attraktivere – und umweltschonendere – Möglichkeit sind, um zum Wandern zu fahren.

Stöbern Sie dazu auch gern in unseren Seiten Mobil vor Ort, wo Sie sich über ÖPNV-Angebote oder Fahrradmobilität in der Region informieren können.
 
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz 2014 erneut bei Wettbewerb prämiert

Die beiden großen deutschen Umweltverbände BUND und NABU, der Verkehrsclub Deutschland und die Deutsche Bahn prämierten mit ihrer Imagekampagne „Fahrtziel Natur“ im September 2014 erneut das grenzüberschreitende Netzwerk der Nahverkehrsangebote in der Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz als ein besonders gelungenes Beispiel für die Erschließung eines Nationalparks mit öffentlichem Nahverkehr. Jörg Weber von der Nationalparkverwaltung nahm die Auszeichnung gemeinsam mit Klaus Brähmig, dem Vorsitzenden des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz und Jiri Rak vom Tourismusverband Böhmische Schweiz entgegen.

Den ersten Preis 2014 errangen die Naturparks im Schwarzwald mit der KONUS-Gästekarte, Logo Fahrtziel Natur-Auszeichnung 2014einem System, mit dem Feriengäste alle Busse und Bahnen des Schwarzwaldes bis in die angrenzenden Städte kostenlos benutzen dürfen. Weiterer Preisträger war das Biosphärenreservat Bliesgau mit dem Projekt „Biosphärenbus“.
Nach dem ersten deutschen Nationalpark-Bahnhof gibt es auch die erste deutsche Nationalparkbahn in der Sächsischen Schweiz. Sie fährt grenzüberschreitend und das ist für viele Menschen der Region eine Herzensangelegenheit. Also ist auch der Nationalpark Böhmische Schweiz mit einbezogen und erwartet Zug- und Busreisende aus Deutschland. Für weitere Informationen zu Fahrtziel Natur klicken Sie einfach auf das Logo rechts.

Übrigens: 2012 mündete die Bewerbung mit dem Nationalparkbahnhof Bad Schandau in eine gute Platzierung. Für die Auszeichnung 2014 stellten die Verantwortlichen die großen und kleinen Verbesserungen im Nahverkehrsangebot der Sächsisch-Böhmischen Schweiz zusammen. Das Ergebnis ist eine Fülle von Neuerungen, die aufeinander abgestimmt sind und in Summe das Umsteigen auf Busse, Bahnen, Schiffe und Straßenbahnen in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz noch attraktiver machen.