Waldbrand in der Hinteren Sächsischen Schweiz

Update: LRA erlässt Betretungsverbot aller Wälder

Das Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge verhängt ab sofort ein ganztägiges (24-stündiges) Betretungsverbot aller Wälder des Landkreises in den Regionen Sächsische Schweiz und Osterzgebirge: „Das Betreten des Waldes einschließlich aller Waldwege ist untersagt. Es besteht Gefahr für Leib und Leben! Vom zeitweiligen Betretungsverbot sind die im § 15 Abs. 2 SächsWaldG genannten Personen und Sachverhalte ausgenommen.“ Zur vollständigen Allgemeiverfügung


Update 12:00 Uhr:

Uns erreichen unzählige Angebote, die Einsatzkräfte zu unterstützen. Dafür möchten wir uns an allererster Stelle umfassend bedanken! Die Koordinierung des Einsatzes obliegt dem Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Sobald Möglichkeiten der Unterstützung bestehen, werden die Kollegen dies kommunizieren. Wir informieren dann auch hier.

Bitte meiden Sie weiterhin die Hintere Sächsische Schweiz, halten Sie Zufahrtswege frei und folgen Sie den Anweisungen der Behörden.

 

Update 26.07.2022, 11:30 Uhr:

Der Brand im Nationalpark dauert an. Die Feuerwehr ist mit 250 Kräften aus der gesamten Sächsischen Schweiz und der weiteren Umgebung im Einsatz. Die Nationalparkverwaltung ist Teil der Einsatzleitstelle bei der Feuerwehr Bad Schandau. Für den Wassertransport hat die Feuerwehr Schlauchleitungen von der Elbe und von der Kirnitzsch in den Nationalpark gelegt, um das Feuer aufzuhalten. Die Bundespolizei unterstützt mit Hubschraubereinsatz und Wasserwerfern.

Das Landratsamt Sächsische Schweiz Osterzgebirge hat den gesamten hinteren Teil des Nationalparks mit dem Kirnitzschtal für Besucher gesperrt.

 

Update 18:25 Uhr:

Es brennt nun an einer zweiten Stelle am Kleinen Winterberg. Bis auf Schrammsteine und Kuhstall ist das Gebiet gesperrt.

 

25.07.2022.

Waldbrand an Deutsch-Tschechischer Grenze östlich von Schmilka. Auf deutscher Seite sind die Freiwilligen Feuerwehren der Nationalparkregion vor Ort. Bitte meiden Sie den Winterberg und naheliegende Waldgebiete und leisten Sie den Anweisungen der Feuerwehren Folge.