NNL gemeinsam für Demokratie

Positionspapier der Nationalen Naturlandschaften

Nationale Naturlandschaften stehen für Vielfalt und Demokratie

NNL gemeinsam für DemokratieDer Nationalpark Sächsische Schweiz ist Teil der Nationalen Naturlandschaften, das Bündnis der 16 Nationalparke, 3 Wildnisgebiete, 104 Naturparke und 18 Biosphärenreservate in Deutschland. Auf 33 % der Landesfläche Deutschlands setzen wir uns gemeinsam mit den Menschen für Naturschutz, Klimaschutz und ein nachhaltiges Leben ein.

Die Nationalen Naturlandschaften verstehen sich als eine Gemeinschaft, die alle Menschen einlädt, faszinierende Natur zu bewahren, Freude in und mit der Natur zu erleben und mit Zuversicht die Zukunft nachhaltig sowie klimaneutral zu gestalten.

Wir stehen für Inklusion, Toleranz und demokratische Mitbestimmung. Diskriminierende Verhaltensweisen, Rassismus, Gewalt und Extremismus jeglicher Art haben in den Nationale Naturlandschaften keinen Platz.

Die Nationalen Naturlandschaften Deutschlands bekennen sich zu diesen grundlegenden ethischen Prinzipien und erklären Folgendes:

  • Wir heißen in den Nationalen Naturlandschaften alle Menschen willkommen, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht, sexueller Identität, Religion, Sprache, sozialem Status, körperlichen und geistigen Fähigkeiten.
  • Wir laden die Menschen in allen Nationalen Naturlandschaften dazu ein, sich gemeinsam mit uns für biologische Vielfalt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu engagieren.
  • Das Erleben der Natur sowie ein gemeinsames Engagement für den Schutz der Natur und eine nachhaltige Entwicklung ihrer Region gibt Menschen Kraft und auch Orientierung. Denn hier können Menschen aktiv selbst handeln und gemeinsam mit anderen zur Bewältigung der Krisen beitragen.
  • Eine Ausgrenzung oder Herabwürdigung einzelner Menschen oder Gruppen von Menschen finden wir aus vielen Gründen falsch: Sie verletzt einzelne Menschen. Sie ist nicht vereinbar mit den Grundsätzen der Demokratie und dem Grundgesetz. Sie zerstört jede Chance, die großen Herausforderungen unserer Zeit zu lösen, wie den Erhalt der biologischen Vielfalt und die Klimaveränderungen. Nur durch ein gemeinsames Engagement mit klaren Zielen können wir diese Krisen bewältigen. Das Ausgrenzen anderer Menschen macht dieses gemeinsame Handeln unmöglich und lenkt die für die Bewältigung der Krisen dringend benötigte Energie ab hin zu Streit, Angst und Hass.
  • Genauso wie wir für ein Miteinander aller Menschen in Deutschland stehen, stehen wir für ein Miteinander aller Staaten und Völker auf der Welt. Nur gemeinsam als globale Gemeinschaft werden wir eine gute und lebenswerte Zukunft für die heutigen Generationen und für unsere Kinder und Enkelkinder schaffen.

Nationale Naturlandschaften – Gemeinsam für Vielfalt und Demokratie!