Wildnis

Nationalpark erspüren

Zwitschervogel

Schafft ihr es, euch allein auf eure geschärften Sinne zu verlassen und dem Gezwitscher der Vögel im Wald zu folgen? / Foto: Archiv Nationalparkverwaltung

 
Wer von euch war schon mal in der Wildnis? Nein – nicht im Zoo, in der richtigen Wildnis! Gibt‘s die bei uns überhaupt noch? Sie ist ganz nah… In unseren Programmen wollen wir der Wildnis nachspüren, uns in geheimnisvolle Schluchten zurückziehen und nach Spuren vergangener Zeiten suchen. Wir ergründen gemeinsam, wie unsere Vorfahren die wilden Wälder nutzten und wie es heute um die Wildnis bestellt ist. Vorsicht – es könnte wild werden!
 

Zielgruppe: Jugendliche der Klassenstufen 7 bis 8 und älter, auch Erwachsene
Ort: Wehlener Gebiet / Nationalpark Sächsische Schweiz
Beginn: vormittags, z.B. 8:45 Uhr
Dauer: ca. 6,5 Stunden
Wird angeboten: von Mai bis Mitte Oktober
Teilnehmerzahl: mindestens 10, maximal 30
Anmeldung unter: Tel.: 035022 / 900 620 oder -622 sowie 0173/37 96 463, E-Mail: Margitta.Jendrzejewski@smul.sachsen.de
 
Klicken Sie einfach auf folgenden Button für eine schnelle Reiseplanung:
Button
 
Hinweise für Lehrer

In den „wild“ anmutenden Wäldern und Gründen rund um Wehlen werden die Teilnehmer bei diesem Programm auf vielfältige Weise zur persönlichen Auseinandersetzung mit der Wildnis und dem Leitbild des Nationalparks „Natur Natur sein lassen“ angeregt. Sie lernen das Konzept der Nachhaltigen Entwicklung kennen und bringen es mit ihrer eigenen Lebenswelt in Verbindung. Am Beispiel der historischen Epochen Mittelalter, Romantik und Industrialisierung werden unterschiedliche Sichtweisen auf das Phänomen „Wildnis“ und die daraus resultierenden Konsequenzen für den Umgang mit der Natur deutlich. Bei der Suche nach früherer Landnutzung erkennen die Teilnehmer, dass sowohl natürliche als auch gesellschaftliche Veränderungen meist langwierige Prozesse darstellen. Unser heutiges Verständnis von Wildnis wird hinterfragt und gemeinsam entwickeln die Schüler Gedanken zu künftigen „Spuren“ unserer derzeitigen Lebensweise. Die Thematik eignet sich auch sehr gut für ältere Jugendliche oder Erwachsenengruppen. Insbesondere die Themen zur individuellen Wildniswahrnehmung und zum Nachhaltigkeitsverständnis können vertieft werden.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Besucherzugriffe statistisch auszuwerten. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen