Rechtsgrundlagen

Der Nationalpark ist so zu verwalten und zu entwickeln, dass er vorrangig den Erfordernissen des Naturschutzes dient. Im Rahmen des Schutzzweckes trägt er bei zum Naturerlebnis der Bevölkerung, der naturkundlichen Bildung und der wissenschaftlichen Umweltbeobachtung. Damit leistet er zugleich einen Beitrag zur Strukturförderung in der Nationalparkregion Sächsische Schweiz und zu einer nachhaltigen grenzüberschreitenden Entwicklung mit der Böhmischen Schweiz.

   


Januar-März 2017:

Möglichkeit der Stellungnahme zum Planungsentwurf des Pflege- und Entwicklungsplanes, Teil Offenland für den Nationalpark Sächsische Schweiz

Download des Pflege- und Entwicklungsplans Offenland

Hier finden Sie den Planungsentwurf als Download: Pflege- und Entwicklungsplan Offenland

Hintergründe

In der Rechtsverordnung für die Nationalparkregion Sächsische Schweiz (NLPR-VO) wird die Nationalparkverwaltung mit der Aufstellung von Pflege- und Entwicklungsplanungen  für ausgewählte Themenbereiche beauftragt. Dabei gibt die Rechtsverordnung vor, dass für das im Nationalpark gelegene Offenland konkrete Einzelziele und Maßnahmen flächenkonkret in einer Pflege- und Entwicklungsplanung zu benennen sind.

Im Rahmen dieser Pflege- und Entwicklungsplanung wurden alle in Landeseigentum befindlichen landwirtschaftlich genutzten Offenlandflächen innerhalb des Nationalparks erfasst, bewertet und im Planungsteil Festlegungen zur weiteren Pflege und Entwicklung getroffen. Für die sich ausschließlich in privatem Eigentum befindlichen Offenlandflächen im Schutzgebiet erfolgte eine flächenmäßige Erfassung und wurden allgemeine Bewirtschaftungsgrundsätze formuliert. Durch die Pflege- und Entwicklungsplanung werden die Regelungen der NLPR-VO nicht verändert und sind diese weiterhin verbindlich.

Eigentümern und Bewirtschaftern dieser Offenlandflächen soll die Möglichkeit eingeräumt werden, Stellung zu dem Planungsentwurf zu nehmen.

Hinweise, Anregungen und Bedenken sind bis zum 17.03.2017 in schriftlicher Form an die Nationalparkverwaltung zu senden.

Diese werden dann in einem nächsten Planungsschritt geprüft. Bei Unklarheiten zum Plan oder zur kartographischen Zuordnung steht Ihnen der Bearbeiter Holm Riebe (Tel.: 035022 900635) für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Karten
Kontakt

Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz
An der Elbe 4
01814 Bad Schandau
E-Mail: Poststelle.SBS-Nationalparkverwaltung@smul.sachsen.de

Holm Riebe: 035022 900635


 

Downloads zu Rechtsgrundlagen finden Sie unten, weitere Infos:

Titel Nationalparkprogramm

Nationalparkprogramm inklusive Anlagen (auch als Broschüre erhältlich – siehe Bild links)

Organigramm Nationalparkverwaltung