Barrierefreie Zufahrt zur Basteiaussicht

Wandervorschläge für Barrierefrei-Nutzer aktualisiert – In drei Sprachen im Internet abrufbar

Barrierefreie Zufahrt zur Basteiaussicht

Foto: Archiv Nationalparkverwaltung, Katrin Jäpelt
Barrierefreie Zugänge wie hier an der Basteiaussicht sind nicht nur sehr wichtig für Rollifahrer sondern auch für Besucher beispielsweise mit Gehbehinderungen, Kinderwagen oder Rollatoren hilfreich. Für alle anderen Menschen sind sie zumindest angenehmer zu gehen als Treppen.

06.04.2017: Auf der Internetseite der Nationalparkverwaltung finden Barrierefrei-Nutzer und Familien, die mit Kinderwagen auf Tour gehen möchten, ab sofort aktuelle Tourenvorschläge. Alle Routen sind außerdem auf Tschechisch und Englisch sowie mit Kartenausschnitt abrufbar.

Die Touren, die durch verschiedene schöne Ecken der Nationalparkregion führen, sind teils rollstuhltauglich und in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingeteilt. Ob gemütlicher Ausflug zum Rathmannsdorfer Aussichtsturm, Spaziergang zu den Märzenbecherwiesen oder Ausdauer-Wanderung durch den Uttewalder Grund – für viele Besucher mit Handicap sind geeignete Wege dabei. Einige Touren verlangen zwar unterstützende Begleitung, trotzdem mag mancher Nutzer überrascht sein, welche Touren auch mit körperlichen Einschränkungen möglich sind.

Bei fast allen Barrierefrei-Angeboten wurden die Anbindungen an den Öffentlichen Personennahverkehr in die Bewertung einbezogen. Sind etwa Fähranleger rollstuhltauglich? Die Möglichkeiten bei Bus, Bahn und Schiff erweitern sich ständig, sodass auch Rollifahrer das Auto nicht immer aus der Garage holen müssen.  

Die Routenvorschläge im Internet sind bebildert und mit Hinweisen auf schwierige Wegstellen versehen. Wer möchte, kann sich die Texte herunterladen, ausdrucken und auf die Tour mitnehmen.

Zu finden ist das Angebot unter: http://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/besucherinformation/barrierefrei/