Nationalpark-Logo

Entwurf des Pflege- und Entwicklungsplanes Wildbestandesregulierung im Nationalpark Sächsische Schweiz – Verbände und Jagdpächter können Stellung nehmen

Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft hat kürzlich den Entwurf des Pflege- und Entwicklungsplans „Wildbestandsregulierung“ für den Nationalpark Sächsische Schweiz zur Anhörung freigegeben. Die Nationalparkverwaltung schreibt in diesen Tagen  unter anderem Gemeindeverwaltungen, Naturschutz- und Jagdverbände und Jagdgenossenschaften an, um diese auf ihre Möglichkeit zur Stellungnahme hinzuweisen.

                   
PEP Wildbestandsregulierung – Anhörungsfassung

Anlagen:

PEP Wildbestandsregulierung Anlage 1 Karte Zonierung
PEP Wildbestandsregulierung Anlage 2 Übersicht Zonierung
PEP Wildbestandsregulierung Anlage 3 Bejagungsflächen NLP nach Revieren
PEP Wildbestandsregulierung Anlage 4 Auszug aus Rechtsvorschriften

 

Die Anhörungsfrist endet am 31. Oktober 2017.

Wenn Sie zum oben genannten Adressatenkreis gehören, senden Sie bitte Ihre Stellungnahme bis zu diesem Termin an:

Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz
An der Elbe 4
01814 Bad Schandau

Fax : 0049 35 022 900 729

E-Mail: poststelle.sbs-nationalparkverwaltung@smul.sachsen.de